Krypto - News

Viele Verlierer, einige Gewinner – Kryptobörsen kämpfen in Krise um Traffic

Während Plattformen wie FTX und KuCoin in der Krise zu den Gewinnern gehören, müssen Coinbase und Binance Verluste bei den Traffic-Zahlen hinnehmen.

DeFi-Markt hat in Asien noch großes Wachstumspotenzial – 1inch-Gründer

Die Dezentralisierten Finanzdienstleistungen haben in Asien, und ganz besonders in Südkorea, großes Wachstumspotenzial, wenn es nach 1inch-Gründer Sergej Kunz geht.

Ethereum: Oracle-Dienst Chainlink wird nach Merge nur noch PoS unterstützen

Chainlink wird nach dem Umstieg von Ethereum auf Proof-of-Stake keinen Service mehr für PoW-Forks der Smart-Contract-Plattform anbieten.

Bitcoin gegen den Rest – Core-Entwickler fordert Ende des Lagerdenkens

Matt Corallo ruft die Bitcoin-Community dazu auf, sich nicht mehr nur kategorisch gegen den Rest der Branche zu stellen, sondern auf gemeinsame Ziele hinzuarbeiten.

Bitcoin, Ether im Wochenrückblick: Trotz Wirtschaftskrise gute Aussichten

Aktuelle Wirtschaftskrise, politische Instabilität und steigende Energiepreise – kann sich das alles womöglich sogar positiv auf die Kurse von Bitcoin und Ether auswirken?

Ethereum ist gegenüber Bitcoin im Höhenflug, doch neue Verluste drohen

Das Währungspaar ETH/BTC bildet trotz klarem Aufwärtstrend ein negatives Kursmuster aus, das auf baldige Verluste hindeuten könnte.

Bitcoin-Kurs (BTC) legt leicht zu, steht der nächste Aufschwung schon bevor?

Bitcoin könnte mit dem nächsten Aufschwung auf 30.000 US-Dollar katapultiert werden, falls der Krypto-Marktführer den momentanen Trend beibehalten kann.

Argo Blockchain verkauft weitere Bitcoin für Schuldenabbau bei Galaxy Digital

Nachdem das Mining-Unternehmen im Juli 887 BTC veräußert wurden, liegen die Verbindlichkeiten gegenüber der Krypto-Investmentfirma nur noch bei 6,72 Mio.

Krypto-Anleger können Verluste aus Solana-Hack steuerlich geltend machen

Zwei australische Steuerexperten weisen nach dem Hack von mehr als 8.000 Solana-Wallets darauf hin, dass die Verluste in einigen Ländern steuerlich geltend gemacht werden können.

Voyager darf 270 Mio. US-Dollar an geschädigte Kunden zurückzahlen

Die Krypto-Sparplattform hat im Rahmen ihres Insolvenzverfahrens die Erlaubnis bekommen, 270 Mio. US-Dollar ihrer verbleibenden Vermögen an Kunden auszuzahlen.